Über das Schreiben

Ich werde immer wieder gefragt, was mich inspiriert oder woher ich meine Ideen nehme. Nun, die Antwort ist ganz simpel: Das Leben gibt mir die Inspiration, wie die Menschen um mich herum.  56887133_10218185851068853_3137538386424758272_n
Ich beobachte gut und ich speichere alles als Bilder in meinem Kopf.
Wenn ich Zeit zum Schreiben habe, kann ich Ordnung machen und mich von Bildern lösen. Zum Glück, sonst hätte ich den Speicherplatz da oben bald voll.

Schreiben kann jeder.
Ich schreibe diesen Satz bewusst und provokativ.
Es ist keine Kunst, nicht abhängig davon, ob man gute Noten im Deutsch hatte während der Schule. Oder ob man  Germanistik studiert hat, oder nicht.
Es hilft, wenn man mit der Grammatik vertraut ist, aber es ist nicht ausschlaggebend dafür, dass man kreative Texte schreibt, oder nicht.

Was es zwingend braucht, ist Beharrlichkeit und den Willen, dran zu bleiben.
Nicht aufgeben. Schreiben. Man lernt, während man es tut.
Und lesen. Viel lesen.
Wer keine Zeit zum lesen hat, hat auch keine Zeit zum Schreiben.

Für alles andere gibt es gute Schreibprogramme. Obwohl es  auch mit WORD sehr gut geht. Hauptsache man schreibt.
Ich lud mir vor ein paar Jahren Scrivener runter, wenn man sich mit dem Programm vertraut macht, entdeckt man viele praktische Eigenschaften.
Das laufende Projekt habe ich auch noch damit geschrieben, das ganz neue (noch voll im Embryomodus sozusagen) schreibe ich mit Papyrus.  In letzterem ist es der Zeitstrahl und die Stilanalyse, die bei Scrivener fehlt, die mich zum Wechsel bewog.

Für diejenigen, die sich gerne mit dem Schreiben beschäftigen, die sich weiterentwickeln wollen und gerne Bücher in der Hand halten, seien die folgenden Bücher empfohlen.
Ich habe sie selber gelesen und kann sie wirklich empfehlen.
Der Markt explodiert momentan nahezu mit Schreibratgebern und online Angeboten.
Braucht ihr alles nicht. il_794xN.820425644_15nq.jpg
Glaubt mir.
Wenn es auch geht wie mir, dass eure Zeit für das Schreiben begrenzt ist, solltet ihr sie wirklich zum Schreiben nutzen. All die Autorentipps online sind sicher was Gutes, aber sie lenken euch von eurer Aufgabe ab.

Wenn ihr allerdings unbedingt auf Youtube Tipps über das Schreiben und Veröffentlichen von Büchern stöbern wollt, tut es bei den Schreibdilettanten.
Da kann nichts schief gehen.

Ach ja. Zum Thema Lektorat und Korrektorat.
Da findet ihr viel im Netz, da möchte ich auch nicht viel dazu sagen. Nur: Ja. Ihr braucht ein anständiges Lektorat für euer Buch.
Nein, das kann man nicht weglassen. Und nochmals Ja, das kostet. Wenn ihr das Geld dazu nicht aufbringen könnt, spart eine Weile länger, verzichtet auf Ferien oder probiert es mit Crowfounding. Es gib inzwischen viele Plattformen, die das anbieten.

Reich und berühmt werden?
Natürlich. Alle, inkluvise ich selbst, schreiben die Bücher in exklusiven Villen oder auf superschönen Jachten, wir reisen um die Welt und tippen die Geschichten in Bali oder New York in unsere Notebooks ein. Unsere Bücher sprengen die Top 10 bei Amazon. Die Lesungen halten wir in exklusiven Buchhandlungen in der ganzen Welt.
Wenn du das glaubst, solltest du nicht weiterlesen.
Die Realität sieht anders aus.
Durchschnittlich verdienst du, je nach Marge, 3 Franken an jedem Buch oder Download.
Meistens weniger. Benjamin hat kürzlich ausgerechnet, wieviele Stunden er in seinen letzten Roman investiert hat. Ratet mal.
Achthundert Stunden waren es. Das sind hundert Arbeitstage. Ohne Ferien.
Rechne selber, wieviele Bücher du verkaufen musst, um davon leben zu können.

Ich selber arbeite vollzeit als Krankenschwester und schreibe in meiner Freizeit.
Geht auch.

Hier eine Liste der Bücher, die euch helfen. Sie lesen sich gut. Die einen sind Ratgeber und dazu gedacht, die vorgeschlagenen Übungen und Tipps als Lektion zu üben.
(Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben zB.)
Oder sie lesen sind einfach toll, sind motivierend und die Erkenntnisse daraus fügen sich nahtlos ins Schreiben hinein.
(Stephen King. Das Leben und das Schreiben)

Die Liste ist unvollständig und wird von mir demnächst ergänzt.
Ausserdem hat die Reihenfolge der Titel nichts mit ihrer Bedeutung oder ihrem Lern- oder Unterhaltungswert zu tun.

51K8NeIa6lL._AC_US218_ Nicht nur für zukünftige Autoren oder King Fans.

41e1k4LCqaL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg                 Mit Textbeispielen und Übungen.

9783866710603xl.jpg              Für kreatives Schreiben.

03105624-00-00.jpg                Anfängern sei Teil 1 empfohlen.

140830781-00-00.jpg             Da bin ich momentan dran. Ihr kennt die Autoren von
Youtube. (Link oben)

Liste noch unvollständig.